„Wetten, dass..?“: Gottschalks Wettkönig spendet seinen Gewinn fürs Dorf Lützerath

Aussicht “Eine Wette schließen..?”

Gottschalks Glücksspielkönig Lutzerath spendet seinen Gewinn zur Rettung des Dorfes

19.11.2022, Baden-Württemberg, Friedrichshafen: Wettkandidat Maarten Reiß tritt in der ZDF-Sendung auf "Eine Wette abgeben..?" Mit Thomas Gottschalk im Rennen um die Identifizierung von Fingerabdrücken.  Nach einem erfolgreichen Comeback im November 2021 wird die legendäre ZDF-Samstagabendshow 2022 neu aufgelegt.  Foto: Philipp von Ditforth/dpa +++ dpa Picture Radio +++ 19.11.2022, Baden-Württemberg, Friedrichshafen: Wettkandidat Maarten Reiß tritt in der ZDF-Sendung auf "Eine Wette abgeben..?" Mit Thomas Gottschalk im Rennen um die Identifizierung von Fingerabdrücken.  Nach einem erfolgreichen Comeback im November 2021 wird die legendäre ZDF-Samstagabendshow 2022 neu aufgelegt.  Foto: Philipp von Ditforth/dpa +++ dpa Picture Radio +++

Wettkandidat Marten Race “Weten, Das..?” darin gescheitert Identifizierung per Fingerabdruck

Quelle: DPA

Schließlich “Vhiten, Das…?” Wurde politisch: Marten Reiss, der dank spezieller Technik Fingerabdrücke identifizieren konnte, wurde zum König der Wetten gewählt. Klimaaktivisten wollen ihre Gewinne in den Kampf gegen die Braunkohle investieren.

DDer Kampf gegen den Klimawandel hat es nun auch in Deutschlands beliebteste Unterhaltungssendung geschafft: Am Samstagabend trat ein Klimaaktivist in der ZDF-Sendung “Viten, Das…?” gewettet und später bekannt gegeben. Gewinner des Abends.

Maarten Reiss, 41, von Beruf 3D-Designer, lebt und arbeitet seit zwei Jahren im von Braunkohlegegnern besetzten Dorf Lutzerath in Nordrhein-Westfalen, berichtete der WDR.

Lesen Sie auch

Applaus für die Minute: Thomas Gottschalk, die menschlich gewordene Schauleiter

Das Dorf wird im Rahmen der Erweiterung des Tagebaus Garzweiler II ausgehoben. In einer von Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker moderierten Sendung ging Reiß folgende Wette ein: Er könne Fingerabdrücke so genau identifizieren, dass er sagen könne, wann einer von tausend ausgetauscht sei. Race tat dies tatsächlich dreimal. TV-Zuschauer respektierten sein Können und wählten ihn später mit 52 Prozent aller Stimmen zum „Betting King“.

Maarten Race erklärte später seinen Erfolg "Schielen Sie die Augen" - Möglichkeit, 3D-Bilder durch Schielen anzuzeigen

Maarten Reiss erklärte seinen Erfolg später durch seine „Kreuzsicht“ – die Fähigkeit, durch 3D-Bilder zu sehen.

Quelle: DPA

Reiß hatte in der Sendung bereits erklärt, seinen Gewinn (50.000 Euro) für die Sache der Aktivisten und den Schutz des Dorfes spenden zu wollen. Wie der WDR berichtet, muss das Geld nun an die Genossenschaft gehen, “die das Ziel hat, das Land zu kaufen, bevor RWE es ausbaggert”.

„Lutzi bleibt“, skandierten Aktivisten im Saal

Die Pressesprecherin der Initiative „Lützerath lebt“, Milena Steineger, sagte dem Sender, der Abriss durch den Energiekonzern RWE sei „noch nicht zu 100 Prozent entschieden“: „Wir wollen mit dem Geld weiter Widerstand gegen den Abriss leisten und hier ansetzen.“ unterstützt unsere Aktivisten.” ” Optimismus verbreiten die Mitglieder der Initiative auch in einer Pressemitteilung vor der Show: „Wir wetten, dass Maarten nicht nur seine Wette gewinnt, sondern auch Lutzy bleibt!“

Lesen Sie auch

Farbanschlag auf Grünen-Büro in Bremen

Nach dem Gewinn der Wette herrschte festliche Stimmung im Saal. „Lützi bleibt“, riefen die mitgereisten Anhänger des Marderrennens den Zuschauern in Friedrichshafen zu. Auch die Organisatoren waren zufrieden. “Sie haben einen großen Schritt getan, um dieses Bewusstsein in die Nation zu tragen”, sagte Thomas Gottschalk zu Reiss. „Es waren heute definitiv viele Leute da, die nichts von Lutzerath gehört haben. Oder so. Jetzt wissen sie es.“

Nordrhein-Westfalen will bis 2030 aus der Braunkohle aussteigen. Laut der neuen, schwarz-grünen Landesregierung von Ministerpräsident Hendrik Wust ist die Kohle unter Lutzerath unabdingbar, die seit langem geplante Stilllegung bleibt also bestehen. Auch Ministerin Mona Neubauer (Ressortleiterin Grün, Finanzen, Industrie, Klimaschutz und Energie) unterstützte diese Linie.

Diesmal haben es nur 1 Million Menschen gesehen

Die Wette war eine von vielen in der mittlerweile zweiten „Auferstehung“-Folge des ZDF-Formats. Zu den Gästen gehörten Sänger Robbie Williams und die Schauspieler Michael „Bully“ Herbig, Veronica Ferres und John Malkovich.

Diesmal schalteten durchschnittlich 10,09 Millionen Zuschauer die Sendung ein, bei einem Marktanteil von 39,5 Prozent. Den großen Erfolg des Vorjahres verpasste Gottschalk allerdings deutlich: Bei “Wetten, dass..?” kehrte vor rund einem Jahr mit 13,8 Millionen Zuschauern (45,7 Prozent Marktanteil) ins Fernsehen zurück.

Source

Auch Lesen :  Ukraine-Krieg: Putin rekrutiert afghanische Elitekämpfer – für 1500 Euro im Mionat | Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button