USA: Frau tötet Schwangere, um deren Baby zu stehlen – jetzt droht ihr die Todestrafe | News

Dem Amerikaner droht die Todesstrafe |

Mord an einer schwangeren Frau, die versucht, ihr Baby zu stehlen

Feige plante und führte ein abscheuliches Verbrechen im US-Bundesstaat Missouri durch.

Amber Waterman (42) wird vorgeworfen, ihre Freundin ermordet zu haben, um ihr ungeborenes Kind zu stehlen. Nun droht ihr die Todesstrafe.

Die Staatsanwaltschaft spekuliert, dass der 42-Jährige gezielt nach einer schwangeren Frau gesucht hat, um ihr Vertrauen zu gewinnen. Im Gegenzug gab sie sich in einer Facebook-Gruppe als Mutter namens „Lucy“ aus, die Babykleidung günstig verkaufen musste. Ashley Bush (†33) wegen Betrugs verurteilt – ihr Todesurteil!

Eine schwangere Frau wurde erschossen

Während des zweiten Treffens bot Waterman Berichten zufolge an, die in der 31. Woche schwangere Frau zum Vorstellungsgespräch zu fahren. Stattdessen fuhr er den 33-Jährigen an einen von der Polizei nicht näher bezeichneten Ort, wo er an Halloween eine ahnungslose Frau mit einer Waffe erschoss.

Ein paar Tage später verhaftete die Polizei von Missouri Amber Waterman. Die Ermittler verfolgten ihn über seinen Facebook-Account.

Ashlebusch (†33) wurde ermordet, auch Jamie Waterman muss sich verantworten

Ashley Bush (†33) wurde ermordet. Jamie Waterman, der Ehemann des Killers Amber Waterman, steht ebenfalls wegen dieser abscheulichen Tat vor Gericht

Foto: Polizei

Der 42-Jährige führte die Behörden zum Fundort. Sie erwähnte, dass ihr Mann Jamie beim Aufräumen geholfen habe. Auch er wurde festgenommen. Nach Angaben des Paares erzählte Amber ihrem Partner von der Bluttat, woraufhin sie gemeinsam die Leiche nahmen und an anderer Stelle verbrannten.

Die Polizei fand auch die Leiche des Säuglings

Schlimmer: Die Polizei fand auch die Leiche des ungeborenen Babys – aber an einem anderen Ort. Ashley Bush brachte ihre Tochter namens Valkyrie Grace Willis zur Welt, oder ihr Mörder entfernte das Kind von ihrem Körper, sagte das Justizministerium in seiner Pressemitteilung.

Da Amber Waterman wegen Entführung mit Todesfolge die Todesstrafe droht, muss sich auch ihr Mann vor Gericht verantworten, vielleicht in einem weniger schweren Fall. Der Beginn des Verfahrens ist noch nicht bekannt.

Josh Willis, der Verlobte des Verstorbenen und Vater des ungeborenen Kindes, zeigte sich Medienberichten zufolge schockiert. Das Paar hat bereits drei Kinder im Alter von acht, sieben und drei Jahren und plant, bald zu heiraten.

Source

Auch Lesen :  Sohn des Wagner-Söldners: Sie haben meinen Vater mit dem Hammer erschlagen! | Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button