Trainingsauftakt: Freiburg bereitet sich auf die Rückrunde vor – Fußball

Nach einer überragenden Hinrunde inklusive Platz zwei startete der SC Freiburg heute in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Dem Stretch-Team fehlen noch WM-Fahrer um Christian Gunter und Matthias Ginter.

Die Fußballer des SC Freiburg kehren heute nach dreiwöchiger Pause auf den Trainingsplatz zurück. Mit Krafttraining am Morgen fing alles an und um 15 Uhr ging es dann wieder los.

Auch Lesen :  Fußball - Bierhoff: Flick ist "ruhig und gefestigt" - Sport

Nach enttäuschender WM: Die Rückkehr von Gunter und Ginter ist noch offen

Trainer Christian Stritch muss weiterhin auf seine fünf WM-Fahrer verzichten. Wann sie wieder zum Team stoßen, sei noch nicht klar, teilte der Sportverein mit. Die SC-Kapitäne Christian Gunter und Matthias Ginter flogen am Freitag nach dem enttäuschenden Erstrunden-Aus des DFB-Teams aus Katar zurück nach Deutschland. Matthias Ginter wurde in der 93. Minute des Spiels gegen Costa Rica eingewechselt und sammelte nur sehr wenige WM-Minuten, wobei Christian Gunter überhaupt nicht zum Einsatz kam.

Auch Lesen :  Salihamidžić über Nübel-Rückkehr: Monaco hat das letzte Wort | Blick


Ein enttäuschtes Gesicht nach der Vorrunde der deutschen Mannschaft.  Christian Gunter (Dritter von rechts) spielte bei der WM nicht für das DFB-Team.  (Foto: Picture-Alliance/Report Services, Picture Alliance)

Ein enttäuschtes Gesicht nach der Vorrunde der deutschen Mannschaft. Christian Gunter (Dritter von rechts) spielte bei der WM nicht für das DFB-Team.


Foto-Vereinigungs-/Berichtsdienste



Foto-Allianz


Auch Freiburgs Sommer-Neuzugang Daniel-Koffi Kaireh dürfte enttäuschen. Auch der 26-Jährige fehlte nach der Gruppenphase beim ghanaischen Team. Keireh kam in den drei Vorrundenspielen als Ersatzspieler zum Einsatz. Wann er nach Freiburg zurückkehrt, steht noch nicht fest.

Doan und Jeong im Einsatz für Japan und Südkorea

Während sich also Kaireh, Gunter und Ginter noch von ihrer kurzen WM-Pause erholen und der Großteil der Freiburger Mannschaft wieder auf dem Trainingsplatz steht, geht das WM-Abenteuer für Ritsu Doan und Wu-Yong Jeong weiter.

Doan, der seine Japaner mit zwei Toren gegen Deutschland und Spanien ins Achtelfinale beförderte, trifft heute (16 Uhr) auf den Vizemeister Kroatien. Jeong könnte mit Südkorea vor einer härteren Aufgabe stehen. Die „Krieger“ spielen um 20 Uhr gegen den Rekordweltmeister Brasilien.

Katar

Ritsu Doan trägt ein blaues Japan-Trikot und hält die japanische Flagge ausgestreckt hinter sich.  (Foto: IMAGO, Kyodo News)

Deutschland ist erneut aus der Vorrunde der WM in Katar ausgeschieden. Christian Gunter und Matthias Ginter kehren vor Ritsu Don aus Japan zum SC Freiburg zurück.
Mehr…

Testspiele und Trainingslager in Andalusien

Unabhängig vom Ausgang der Achtelfinalspiele werden Doan und Jeong dem SC Freiburg für das anstehende Testspiel nicht zur Verfügung stehen. Bereits am Freitag (9. Dezember) trifft der Vizemeister auf den FC Luzern, 16. Dezember. Es geht gegen den KSC und das Stretch-Team testet zwei Tage vor Weihnachten noch gegen Young Boys Burn. Alle drei Spiele sind unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Anfang Januar begab sich der Sportverein dann in ein Trainingslager im südspanischen Sotogrande. Dort wollen sich die Freiburger vom 4. bis 14. Januar auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga vorbereiten. Auch fünf WM-Fahrer werden wieder dabei sein, deren Erfahrungen bei der WM unterschiedlicher nicht sein könnten.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button