The Witcher 3: CD Projekt Red zeigt Next-Gen-Version mit Raytracing und FSR 2 auf PC, PS5 und Xbox Series X

The Witcher 3: Wild Hunt erhält bald ein kostenloses Update für Next-Gen-Konsolen.  (Bild: CD Projekt Red)
The Witcher 3: Wild Hunt erhält bald ein kostenloses Update für Next-Gen-Konsolen. (Bild: CD Projekt Red)

Fans von The Witcher 3: Wild Hunt erhalten in drei Wochen ein kostenloses Upgrade auf die Next-Gen-Version des Spiels. CD Projekt Red hat jetzt die Verbesserungen dieses Updates in einem Trailer und Livestream gezeigt, darunter Raytracing und AMD FidelityFX Super Resolution 2.

The Witcher 3: Wild Hunt wird am 14. Dezember eine Next-Gen-Version für PlayStation 5, Xbox Series X (ca. 500 € bei Amazon) und auch für PC erhalten. Diejenigen, die das Spiel bereits besitzen, erhalten die neue Version als Update kostenlos, einschließlich aller DLC-Inhalte, auch wenn sie nicht gekauft wurden. CD Projekt Red hat jetzt den unten eingebetteten Trailer veröffentlicht, der einen Vorgeschmack auf die verbesserte Optik gibt.

Auch Lesen :  Neuer Therapieansatz bei Hautkrebs - wissenschaft.de

Ein Livestream auf Twitch zeigte nicht nur weiteres Gameplay, sondern die Entwickler gaben auch einen Einblick in die technischen Neuerungen. Die nächste Generation von The Witcher 3 profitiert vor allem von Echtzeit-Raytracing für globale Beleuchtung und Schatten. Reflexionen werden nicht per Raytracing berechnet, aber Bildschirmraumreflexionen werden zumindest durch höher auflösende Varianten ersetzt. Wer einen besonders leistungsstarken Gaming-PC besitzt, kann nach dem Update viele Grafikeinstellungen höher setzen als zuvor, denn CD Projekt Red führt ein neues Preset „Ultra+“ ein.

Auch Lesen :  Privates Busgewerbe bis Freitag erneut im Streik | NDR.de - Nachrichten

In Verbindung mit einer Nvidia GeForce RTX 2000 oder höher kann die Leistung mit Deep Learning Super Sampling (DLSS) verbessert werden, aber das Update führt auch AMD FidelityFX Super Resolution 2.0 (FSR) sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox Series X und der PlayStation 5 ein Konsolenspieler können zwischen einem 4K-Qualitätsmodus mit 30 fps oder einem 4K-Renderingmodus mit 60 fps wählen. Die Xbox Series S wird auch einen 60fps-Modus haben, während PS5-Spieler von der vollen Unterstützung der DualSense-Controller-Funktionen profitieren.

Auch Lesen :  HRK will mehr Tempo für Professorinnen

Teile diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

.170



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button