So laufen die Weihnachtsfilme „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ & Co. im TV

Endlich kann der Prinz (Pavel Travnicek) sein Aschenputtel (Libuse Safrankova) umarmen – Szene aus dem Klassiker „Aschenputtels drei Nüsse“. Auch in der Weihnachtszeit 2022 ist der Klassiker mehr als ein Dutzend Mal auf den ARD-Kanälen zu sehen. – Foto: WDR/DRA/ARD/dpa

Geschrieben von Anna Neulinger

Alle Jahre wieder: Die beliebtesten Weihnachtsfilme wie „Die drei Haselnüsse von Cinderella“, „Sissi“ oder „Kevin – Allein zu Hause“ sind in aller Munde. Darauf warten viele Menschen ein ganzes Jahr.

Damit Sie bei der Fülle an sehenswerten Filmen und Serien im deutschen Fernsehen zur Weihnachtszeit nicht den Überblick verlieren, haben wir die wichtigsten Filme der Saison – und wann sie im TV zu sehen sind – zusammengefasst. .

„Three Nuts for Cinderella“ wird 15 Mal ausgestrahlt

Mit insgesamt 15 Ausstrahlungen ist das Märchen „Die drei Nüsse von Aschenputtel“ (Originaltitel: „Tri orísky per Popelku“) auf den ARD-Sendern stark vertreten. Das Erste zeigt den Film erstmals am ersten Adventssonntag (27.11./15.35 Uhr) nachmittags. Unter anderem ist er an Heiligabend (24.12./13.40 Uhr) und am 25. Dezember (11.05 Uhr) zu sehen. MDR-Fernsehen zeigt auch am 3. Advent (11.12./16.35 Uhr) und am 2. Feiertag (26.12./17.25 Uhr), WDR-Fernsehen an Heiligabend sogar zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr Koproduktion der ehemaligen Tschechoslowakei und der DDR von 1973 ist für Millionen von Menschen Kult zur Weihnachtszeit – man kann ihn sich durchaus mehr als einmal im Jahr anschauen.

Auch Lesen :  War Corona-Impfkampagne ein Fake? Gerüchte über Schauspieler – das sagt das Ministerium

Kevin gegen die nassen Banditen an Heiligabend

Die bei Jung und Alt beliebte Komödie „Kevin – Allein zu Hause“ (Originaltitel: Home Alone) von John Hughes sollten sich viele zur Weihnachtszeit nicht entgehen lassen. Der Film erzählt die Geschichte des achtjährigen Kevin McCallister (Macaulay Culkin), der an Weihnachten nach einem Streit mit seiner Familie zu Hause vergessen wird und sein Elternhaus vor zwei kriminellen Einbrechern – den „nassen Schlägern“ – verteidigen muss. Der Film spielte weltweit geschätzte 476,7 Millionen US-Dollar ein und gilt als einer der umsatzstärksten Comedy-Filme aller Zeiten. Es wird dieses Jahr Heiligabend ab 20.15 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt. Einen Tag später, am 1. Weihnachtsfeiertag, zeigt der Sender ebenfalls um 20:15 Uhr den Song „Kevin – Alone in New York“.

Auch Lesen :  Nach überraschendem Tod von Star-Koch Heinz Winkler: Todesursache nun geklärt

Die erste Sissi-Trilogie

Ein weiterer Weihnachtsklassiker, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ist der Historienfilm „Sissi“ aus dem Jahr 1955 – ein Muss für alle Fans der berühmten österreichischen Herzogin Elisabeth von Österreich. Mit einem Romantikfilm kommen Sie in der ersten Hälfte am 1. Weihnachtstag (25.12./ARD) um 15.45 Uhr auf Ihre Kosten. Die Fortsetzungen „Sissi – Die junge Kaiserin“ und „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ folgen in der ARD um 5 :30 Uhr und am nächsten Tag auf dem gleichen Kanal um 17:30 Uhr

Auch Lesen :  Es geht um Milliarden: Kanye West verliert ein Vermögen

Der kleine König läuft zweimal

John Cromwells amerikanisches Filmdrama „Little Lord Fauntleroy“ (Originaltitel: Little Lord Fauntleroy) darf auf unserer Liste nicht fehlen. Der Film wurde 1936 nach dem gleichnamigen Roman von Frances Hodgson Burnetts veröffentlicht. Weltweit ist dies die bekannteste Verfilmung von Burnetts Roman, doch in Deutschland ist die Verfilmung von 1980 am beliebtesten. „Der kleine Lord“ wird ab dem 23. Dezember in der besten Sendezeit um 20:15 Uhr und am 26. Dezember nachmittags ausgestrahlt.

Der Grinch lernt Weihnachten lieben

Schließlich gibt es nach aktuellen Recherchen den beliebtesten deutschen Weihnachtsfilm: „Der Grinch“. Im Gegensatz zu den eben erwähnten Filmen handelt es sich hier um einen animierten Fantasy-Film über den Grinch, ein Wesen mit grünem Fell. Der Grinch lebt in einer Berghöhle – und er hasst Weihnachten. Deshalb stiehlt er Geschenke von den Bewohnern des benachbarten Whoville. Im Laufe des Films lernt und liebt er die Bedeutung von Weihnachten. Das Weihnachtsabenteuer des Grinches – gespielt von Jim Carrey – ist am 9. Dezember ab 20:15 Uhr und am 10. Dezember um 22 Uhr erneut auf Super RTL zu sehen.

– fast

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button