Rins gewinnt, Bagnaia ist Weltmeister!

15:25 Uhr

MotoGP: Ergebnisse

Baghnia und Quartarro trennen im Weltcup 17 Punkte. Alex Espargaro verlor den dritten Platz durch einen Ausfall an Bastianini. Sieben Punkte machen den Unterschied.

– Rennergebnisse

– WM-Tribüne


15:23 Uhr

Rins: „Viel gelernt bei Suzuki“

Alex Rins (Suzuki; 1.): “Erstaunlich! Fantastisch! Suzuki kommt heraus und wir hätten die Saison nicht besser als P1 beenden können. Ich bin sehr stolz. Ich habe im Laufe der Jahre bei Suzuki viel gelernt. Jetzt beginnt ein neues Kapitel meines Lebens. Alles Ich kann mich bei allen bedanken. Ich bin so glücklich!”


15:22 Uhr

Binder: „Das Rad war heute das Beste“

Brad Binder (KTM; 2.): „Ich habe heute alles versucht. Es ist meine erste Saison seit langem, in der ich kein Rennen gewonnen habe. Ich wollte heute unbedingt gewinnen und habe alles gegeben. Anfangs hing ich im Feld fest und konnte viele Fahrer nicht überholen . Anfangs.”

„Vielen Dank an mein Team, das in dieser Saison einen tollen Job gemacht hat. Das heutige Motorrad war das beste, das ich das ganze Jahr über hatte. Ich habe alles gegeben und bin mit dem zweiten Platz zufrieden. Auf etwas Neues in der nächsten Saison!“


15:21 Uhr

Martin: “Das Rennen heute war hart”

George Martin (Pramac Ducati; 3.): „Das war hart heute. Zunächst einmal Glückwunsch an ‚Peco‘! Er ist das ganze Jahr über unglaublich gefahren und hat sieben Rennen gewonnen. Es ist immer eine Freude, von ihm zu lernen.“

„Das Rennen heute war schwierig. Ich hatte keinen guten Start, ehrlich gesagt meinen schlechtesten in der ganzen Saison. Dann wollte ich Rins folgen, aber sein Tempo war zu stark. Andererseits hatte ich ein Problem mit dem Vorderreifen. Trotzdem Die Saison so zu beenden, freut mich sehr. Das gibt uns Motivation für die Zukunft. Jetzt freue ich mich auf den Test am Dienstag. Dann werden wir sehen, ob wir in der nächsten Saison um den WM-Titel kämpfen können.“

Auch Lesen :  WM 2022: Was SPORT BILD in Neymars Zimmer fand... - FUSSBALL


15:17 Uhr

Reaktion des neuesten Ducati-Weltmeisters

Casey Stoner schrieb nach dem Saisonfinale natürlich auf Instagram: „Diese beiden Jungs hatten eine tolle Meisterschaft und haben es in die Endrunde geschafft. Herzlichen Glückwunsch an euch beide zu einer hart umkämpften Saison und danke für das Gespräch. Bravo @pecco63.“


15:10 Uhr

Baghnaya: „Härtestes Rennen meines Lebens“

Francesco Bagnaia (Ducati; Weltmeister): „Es fühlt sich gut an. Um ehrlich zu sein, war es für mich das härteste Rennen des ganzen Jahres, ich würde sagen, in meinem Leben. Ich hatte wirklich zu kämpfen.“

„Meine Mission war es, in die Top 5 zu kommen. Ich weiß nicht warum, aber nach drei oder vier Runden bekam ich große Probleme. Es war unmöglich, das Vorderrad zu kontrollieren. Aber das Wichtigste ist, dass wir Weltmeister sind . Es ist ein wirklich toller Tag! Ich bin überglücklich. !”

Francesco Bagnaia Ducati Ducati Superbike ~Francesco Bagnaia (Ducati)~


14:57 Uhr

MotoGP: Gratulation von “Dr.”

Mit der Aussicht auf den ersten Weltmeistertitel eines Italieners auf einem italienischen Motorrad seit 1972 (Giacomo Agostini mit MV Agusta) reisten zahlreiche italienische Prominente zum Saisonfinale an, darunter Bagnias Mentor Valentino Rossi. Er ist sicherlich einer der ersten Gratulanten.


14:53 Uhr

MotoGP: Vollständige Wertung

Werfen wir der Vollständigkeit halber noch einen Blick auf den Endstand: Rinse vor Binder. Martin III. Quartarro hatte mit dem Kampf um den Sieg nichts zu tun und beendete die Saison als Vierter und Co-Weltmeister.

Auch Lesen :  Das dritte Training in Mexiko jetzt live!

Oliveira wurde im letzten Rennen mit KTM Fünfter Dahinter stehen Mir, Marini, Bastianni, Bagnaia und Morbidelli. Bezechi, Fernandez, Gardner, Nakagami und Di Gianantonio sicherten sich die restlichen Punkte. Crutchlow und Alex Marquez wurden nach ihren Stürzen mit 16 und 17 markiert.


14:43 Uhr

MotoGP: Rins siegt, Baghniaia Weltmeister

Es reicht nicht mehr. Binder schloss die Lücke auf vier Zehntel, aber Rins hielt am Sieg fest und ließ Suzuki noch einmal jubeln, als er zum Abschied winkte. Jubel auch in der Duakti-Box, als Bagnaia Neunter wurde und sich damit seinen ersten Weltmeistertitel in der MotoGP sicherte. Es ist der erste Fahrertitel für Ducati seit 2007.


14:41 Uhr

MotoGP: Binder Zweiter

In der letzten Runde wies Binder auch Martin in seine Schranken. Damit ist er Zweiter. Im Front Rinse liegt er sieben Zehntel zurück. Kann der KTM-Fahrer auf den letzten Kilometern nah genug herankommen für den finalen Angriff?


14:39 Uhr

MotoGP: Souverän spülen

Obwohl Rins das Rennen von der ersten Runde an anführte, war er im Film kaum zu sehen. Er hielt seinen Vorsprung auf rund acht Zehntel. Martin fühlt sich auf Platz zwei weniger wohl, da Binder von hinten schiebt. Quartarro kann vom vierten Platz nur zuschauen.


14:37 Uhr

MotoGP: Miller stürzt

Noch fünf Runden. Brad Binder überholte Miller, der kurz nach seinem elften Geburtstag stürzte. Quatararo rückte auf den vierten Platz vor, aber mehr als eine Sekunde hinter Binder. Seine Zeit läuft ab.

Auch Lesen :  Basketball - WM fix, Boom gesucht: Wo der deutsche Basketball steht - Sport


14:34 Uhr

MotoGP: Bagnaia von Ducatis überholt

Es sind noch sieben Runden zu fahren und Rins checkt langsam aber sicher aus. Er liegt bereits acht Zehntel vor Martin. Direkt hinter ihm sind Miller und Brad Binder. Quartarro kämpft als Fünfter um den Anschluss.

Mir führt die nächste Gruppe von Oliveira an. Marini wurde Achter mit einem sauberen Überholmanöver in Baghnaya. Und auch Bastianini zog am Weltcup-Führenden vorbei. Damit ist er nur Zehnter.


2.30

MotoGP: Noch mehr Ausfälle

Während Vinales nach Aleix Espargaro ebenfalls mit technischen Problemen an die Box kam, stürzte Zarco und war ebenfalls aus dem Rennen. Damit sind nur noch 18 Fahrer im Rennen.

Brad Binder setzte seine Fortschritte fort und wurde Vierter von Quartarero. Gleichzeitig verlor Bagnaia eine Position an Oliveira.


14:23 Uhr

MotoGP: Bagnaia verliert P6

Ich komme an Bagnaia vorbei, hinter dem sich Oliveira bereits versteckt. Aber dann würden mit Marini, Bastianini und Zarco die drei Ducati-Piloten folgen, die Bagnaia im Zweifel in Ruhe lassen würden. Zur Erinnerung: Quatararo müsste nur 14. werden, wenn er gewinnt.

Quartarro kann die Lücke nach oben schließen. Sieht im Moment nicht nach einem Sieg aus.


14:20 Uhr

MotoGP: Zwischenstand

Zwölf der 27 Runden wurden gefahren. Rins vor Martin und Miller. Quattroro hat seine erste große Lücke als Vierter hinten. Brad Binder ist Fünfter und fährt derzeit die schnellste Runde. Baghnaya belegt den sechsten Platz, aber jetzt gibt es eine Vision von mir. Oliveira, Marini und Bastianini belegen derzeit die restlichen Top-10-Plätze.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button