„Masked Singer“-Finale: Der Werwolf entpuppt sich als Rapper | Unterhaltung

Jetzt fällt die letzte Maske!

Die ProSieben-Show „The Masked Singer“ hüllt seit Wochen Stars und Sternchen in bunte Kostüme – und lässt die Zuschauer raten, wer darunter stecken könnte. Jetzt kommt die Erlösung für alle aufgewühlten Seelen: Im Finale am Samstag werden die finalen Promis gelüftet.

Auch Lesen :  "Bauer sucht Frau": Rinderbraten, Marzipan und bittere Tränen

Von zuckersüß bis erschreckend böse: Ein Maulwurf mit Höhlenhut, ein gruseliger Werwolf, eine Naschkatzenfee und ein essbarer Roboter schaffen es in die Endrunde der siebten Staffel.

Diese vier Masken schafften es ins Finale: (von links) verrotteter Roboter, Werwolf, Maulwurf und Zahnfee

Diese vier Masken schafften es ins Finale: (von links) verrotteter Roboter, Werwolf, Maulwurf und Zahnfee

Foto: Willi Weber/dpa

Die Zahnfee, die das Lied „Bring mich zur Kirche“ singt, beginnt zu spielen. Ruth Moschner (46) schwärmt: „Was hier jede Woche geliefert wird, ist fantastisch!“ Klingt ganz danach, als hätte Sängerin Leslie Clio (36) mit Sicherheit einen überlebensgroßen Zahn am Mikrofon – aber ein bisschen davon hat sie auch. ganz einfach: „‚Take Me to Church’ ist die aktuelle Tour von Leslie Clio. Das wäre die Vorschlaghammer-Methode. “

Masked Singer Halbfinale Enthüllen: Dieser Sänger war eine Zahnlegende

Quelle: Glomex

05.11.2022

Mandy Capristo, 32, bringt sie ebenso ins Spiel wie Moderatorin Melissa Khalaj (33). Allerdings bewegt sich Judith Williams (51) in ganz anderen musikalischen Bereichen. Er hört die Schlager-Queen im Kostüm: „Vielleicht Andrea Berg, wer versteckt die Stimme?“ Aber auch Riccardo Simonetti, 29, ist überzeugt, dass sich Clio aus dem Zahnkostüm herauskämpfen muss.

Nachdem bekannt wurde, dass die Zahnfee gehen musste, meldete sich Judith Williams sofort bei Präsidentin Enie van de Meiklokjes (48). Patricia Kelly (53) belegt den ersten Platz im Publikum.

Um 21:52 Uhr Auspacken: Leslie Clio steckt tatsächlich in einem großen Vogel. Die “Masked Singer”-Tour habe ihr sehr gefallen: “Ich habe jetzt wirklich Identitätsprobleme. Wer bin ich, wenn nicht die Zahnfee? Ich werde immer mit dieser Zahnfee in Verbindung gebracht. Du kannst mich weiterhin die Zahnfee nennen.”

Richtig cool: Leslie Clio ist eine Zahnfee

Hinter der Zahnlegende steckte ein echtes Gesangstalent: Leslie Clio

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Roboter Rosty von Rick Kavanian

Nach der Zahnfee muss der Roboter Rosty gehen. Der Roboter, der seinen Professor sehr vermisst, startete mit „No Name“ in die Staffel und bekam vom Publikum seinen neuen Namen. Heute traut er sich in die 90er zu singen: „Miami“ von Will Smith. Riccardo Simonetti glaubt, den deutschen Rapper zu kennen: „Als Rap anfing, dachte ich, das könnte Bürger Lars Dietrich sein.“ Comedian Rick Kavanian (51) ist für sie ebenso ein heißes Thema wie Ruth Moschner. Aber er schmeißt weiter wilde Namen durch den Raum, darunter Bully Herbig (54) und Christoph Maria Herbst (56). Williams setzte auf Schauspieler Ralph Bauer (56).

„Der maskierte Sänger“ Dieser Schauspieler und Komiker war Rosty

Quelle: Glomex

05.11.2022

Rostys zweiter Song ist „I’ll be there for you“ aus der Serie „Friends“. Simonetti ist jedoch so abgelenkt, dass er Spekulationen vergisst: „Ich bin ein großer Fan von ‚Friends’. Und ich bin sehr stolz darauf, denn ich war in einer Folge von ‚Friends Meet‘ dabei.“ Einen Tipp hat er dennoch schnell parat: „Ich denke immer noch, dass es eine Mischung aus Rick Kavanian und Bürger Lars Dietrich sein könnte.“ Moschner taucht nun in seine Promi-Erinnerung ein und setzt auf eine TV-Legende: „Vielleicht ist Thomas Gottschalk darunter.“ Aber die Zuschauer setzen auch auf Rick Kavanian – und sie haben Recht: Um 22.47 Uhr wird das Roboterkostüm des Komikers enthüllt. Er möchte so schnell wie möglich zurückkommen: „Es ist verrückt. Ich möchte jetzt für die achte Staffel unterschreiben . Es ist sehr, sehr bewegend.“

Komiker Rick Kavanian trug ein Roboterkostüm

Komiker Rick Kavanian verkleidet als Roboter Rosty

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Werwolf entpuppt sich als Rapper

Im Finale gibt es jetzt nur noch einen Maulwurf und einen Werwolf. Um 23:32 Uhr das Urteil: Der Maulwurf gewinnt!

Aber zuerst wird der Werwolf aus seinen Kleidern genommen. Judith Williams raubte er sogar den Schlaf: “Irgendwie kann er sehr hoch singen und dann singt er sehr tief.” Ich finde du versteckst dich zu sehr. Das hat mich wirklich um den Schlaf gebracht.“ Er glaubt an den deutschen Schauspieler: “Die Stimme, der ich stundenlang zugehört habe, das ist Ben Becker.” Simonetti berührt den Schlagersänger: „Ich dachte an Nino de Angelo. Ich habe mir seine Insta-Story angesehen. Dann schrieb er, dass er krank im Bett lag.”

Bürger Lars Dietrich als Werwolf

Bürger Lars Dietrich als Werwolf

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Nachdem der Werwolf mit „Wounded“ von Johnny Cash für Gänsehaut sorgte, blieb die Jury aufgeschmissen. Judith Williams ist nun verzweifelt: „Boris Entrup? Matthews Reim? Ich weiß nicht, ich bin erschöpft!“ Nach dem zweiten Song „Limele“ von Johnny Cash setzte Ruth Moschner auf den Promi, auf den Simonetti an der Mole wartete: Bürger Lars Dietrich (49). Und damit hast du recht! Der Rapper und Sender scherzte: „Ich kann nicht sehr gut Englisch.“ Das war auch ein Hinweis.”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button