Jane Fonda braucht keine Chemo mehr! „Bestes Geburtstagsgeschenk aller Zeiten“ | Unterhaltung

Was für eine Erleichterung!

Die legendäre Schauspielerin Jane Fonda (84) darf zu ihrem Geburtstag mit einem verfrühten Geschenk rechnen: Die Oscar-Preisträgerin gab wenige Tage vor ihrem 85. Geburtstag am Mittwoch bekannt: Der Krebs ist so weit zurückgegangen, dass sie die Chemotherapie abbrechen kann.

Auch Lesen :  "Bauer sucht Frau"-Star offenbart Trennungsgrund

„Ich fühle mich gesegnet, glücklich“, schrieb er Lesen Sie in seinem Online-Blog. Erst im September gab die Schauspielerin bekannt, an Lymphdrüsenkrebs erkrankt zu sein.

Jane Fonda 1968 in einer ihrer Kultrollen:

Jane Fonda 1968 in einer ihrer Kultrollen: „Barbarella“

Foto: Mario Torrisi/dpa

Schon damals sei er „glücklich“ gewesen, dass es sich um eine Krebsart handele, die „sehr“ heilbar sei und eine hohe Überlebensrate habe.

In einem neuen Blogbeitrag mit dem Titel „Best Birthday Ever“ dankte Fonda allen, die ihr in den letzten Monaten „gute Gedanken“ geschickt hatten. Die letzte Chemobehandlung war “hart”.

Hier finden Sie Inhalte auf Instagram

Um Inhalte von Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu teilen oder anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Rückblende: Immer wieder leidet Fonda an einer Volkskrankheit. 2010 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert und sie wurde erfolgreich operiert. 2018 wurde ihm Krebs aus dem Mund entfernt. Dann im September dieses Jahres Lymphdrüsenkrebs.

Fonda verlor nie die Hoffnung. Zu BILD am SONNTAG sagte er vor einigen Monaten: „Ich wäre ein Narr, wenn ich nicht stolz auf mich wäre. Aber ich kann noch dümmer sein, wenn ich mich selbst zu ernst nehme. Wenn ich morgen sterbe, weiß ich, dass ich ein wunderbares Leben geführt habe.”

Die Tochter des Filmstars Henry Fonda und die Schwester von Peter Fonda ist bekannt für Filme wie Klute (1971) und Coming Home (1978), für die sie einen Oscar gewann.

Er war auch bekannt für sein Engagement im Vietnamkrieg und seine Fitnessprogramme. In letzter Zeit engagiert er sich verstärkt für den Klimaschutz.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button