Graffiti von Banksy in Kiew aufgetaucht – Wie sind sie dort hingekommen?

Ist so der mysteriöse Künstler entstanden? Da sitzt ein etwa 50-jähriger Mann im Nachtzug von Warschau nach Kiew, mit dem ab und zu auch westliche Politiker in die ukrainische Hauptstadt fahren. Nach dem, was Sie über ihn zu wissen glauben, scheint dieser Mann unsichtbar zu sein. Vielleicht hat er ein paar Spraydosen im Gepäck. Aber er beschließt, das für sich zu behalten.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Dieser Mann plant eine erstaunliche Kampagne in diesem vom Krieg zerrissenen Land, um Menschen zu inspirieren, die unter Drohnenangriffen und Stromausfällen leiden: Er will heimlich Farbe sprühen.

Eine Hand über den Schutt

Jetzt wissen wir, was auf den Fotos zu sehen ist: Zum Beispiel macht ein Mädchen einen Handstand auf dem Müll, oder ein junger Judokämpfer zwingt einen alten Gegner, der daran erinnert, Wladimir Putin die Schuld zuzuschieben, auf die Matte.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Der mysteriöse Straßenkünstler Banksy war in der Ukraine. Ihm zugeschriebene Werke sind in Kiew sowie in den stark beschädigten Gebieten von Borodyanka und Irpin erschienen.

Die Landung könnte sicherlich auf die gleiche Weise erfolgen. Allerdings: „Vielleicht hatte Banksy nur einen USB-Stick für eine sorgfältige Vorbereitung dabei“, sagt der Kunsthistoriker und Banksy-Experte Ulrich Blanchè. Die Arbeit des Europäischen Instituts für Kunstgeschichte in Heidelberg begleitet den britischen Künstler Banksy seit Jahren – so weit wie möglich für einen, der trotz seiner weltweiten Popularität bis heute anonym geblieben ist. Einige vermuten, dass Banksy der inzwischen verschwundene Straßenkünstler Robin Gunningham aus Bristol ist.

Vor Jahren galt Banksys gesprühtes Werk an den Wänden eines Londoner Hauses als Vandalismus, heute wird jedes neue Werk von der globalen Community beklatscht – und macht den Besitzer reich, sei es in London, New York oder Hamburg. Seine Kunst kommt bei Auktionen für Millionen von Dollar unter den Hammer. Banksy wurde vor einigen Jahren vom Time Magazine zu einem der einflussreichsten Künstler aller Zeiten gekürt: Seine künstlerischen Statements enthalten immer auch eine politische Botschaft. Der Mann ist bis heute ein Phantom – und vielleicht ist er es auch deshalb.

Auch Lesen :  Aaron Carter verpasste letzte Therapie-Sitzung | Unterhaltung

Trickreich wie in “Ocean’s Eleven”

Laut Blanché könnte Banksy während des Putsches in Kiew nur die notwendige Ausrüstung gekauft und seine Schablonen geschnitten haben. Banksy arbeitet gerne in einem Umfeld mit einem Netzwerk von Unterstützern. “Wenn es die Situation erfordert, muss man sich seine Aktionen so gut geplant vorstellen wie im Gangsterfilm ‘Ocean’s Eleven'”, sagte Blanché. “Das ganze Team plante dann Strategien, damit Banksy in Ruhe blasen konnte.”

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

+++ Alle aktuellen Ereignisse in der Ukraine auf unserem Liveblog +++

In diesem Fall kam Banksy wahrscheinlich Tage oder Wochen im Voraus mit der Kamera aus der Ukraine, um die richtigen Orte zu erkunden. Auf dem Maidan-Platz in Kiew fand er eine metallene Panzerfalle, in die er zwei stechende Kinder steckte. Auf jeden Fall sieht es so aus: Die Seaws werden täuschend echt auf die dahinter liegende Wand gesprüht.

Blanché hält es für sehr wahrscheinlich, dass die Werke echt sind. Eines davon – das Handstand-Girl – hat Banksy inzwischen auf seinem Instagram-Kanal gepostet. Dies ist eine allgemeine Gewissheit, dass er derjenige war, der die politischen und künstlerischen Symbole gesetzt hat. Bei den anderen sechs Graffiti-Bildern sind diese Zertifikate zumindest bisher nicht vorhanden, aber dieses Spiel mit der Authentizität ist auch üblich: „Banksy wird sich nicht so viel Mühe geben, ein Bild zu reparieren und in der Ukraine zu lassen“, sagte Blanché.

Auch Lesen :  Biker-Girl Ann-Kathrin Bendixen (22): Sie reist seit drei Jahren ganz allein um die Welt | Unterhaltung

Empfohlene Programmierinhalte

An dieser Stelle erhalten Sie externe Inhalte von Instagram, Inc., was dem Titel entspricht. Sie können es mit einem Klick anzeigen.

Ich lasse zu, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Dadurch können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserem Artikel Datenschutzhinweise.

In Krisengebiete gehen

Selten hat Banksy in der Vergangenheit einen Assistenten geschickt, um ihn zu vertreten. Aber später habe er es falsch bezeichnet und es sei nicht sein Stil, sagte Blanché. Banksy ist in der Vergangenheit in Krisenherde geraten. Er reiste ins Westjordanland und in die unsicheren Gebiete Mexikos. „Er riskiert seinen Job. Er wurde schon früher mit einer Waffe angegriffen”, sagte ein Banksy-Experte.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Blanché wartete wahrscheinlich darauf, dass Banksy vor Weihnachten auftauchte. „Das machst du oft zu dieser Jahreszeit. Die Ukraine war fast offensichtlich. Seit Tagen spekulieren Online-Communities über die Bilder, die aus Kiew aufgetaucht sind. Den ersten Tipp habe ich persönlich am 5. November erhalten.”

Seit den 1990er-Jahren kritisiert Banksy in seinen Werken Ausbeutung, Ausbeutung, Krieg, Umweltverschmutzung und Ungerechtigkeit aller Art. In den Underground-Vierteln Londons hat er mit seinen Lieblingszeichnungen von Ratten zum Tragen von Schutzmasken während der Corona-Gewalt aufgerufen . Er ist immer mit den Schwachen verbunden. Er stellt oft Kinder und ältere Menschen als die am stärksten gefährdeten Gruppen dar.

Auch Lesen :  Tausende Bücher der Herzöge sollen zwei Jahre in Speyer bleiben - Zweibrücken

Mit den Millionen, die er mit seiner Kunst verdiente, finanzierte er 2020 ein Rettungsschiff für Flüchtlinge im Mittelmeer. Damals erhielt die Wohltätigkeitsorganisation Sea-Watch eine E-Mail: “Ich bin ein Künstler aus Großbritannien und habe einige Arbeiten zum Flüchtlingsthema gemacht, offensichtlich kann ich das Geld nicht behalten.” Kann man damit ein neues Boot oder etwas anderes kaufen? Lass es mich wissen, bitte. Gut erledigt. Banksy.”

Banksy kämpft ständig gegen die Zusammenarbeit mit dem Kunstmarkt, den er hasst, den er aber mit seiner Guerilla-Taktik gut navigiert. Bei der Suthu-Auktion ließ er sogar eines seiner berühmtesten Gemälde – „Mädchen mit einem Ballon“ – mit einem Maschinengewehr ausschneiden und vor einem schockierten Publikum in einem Rahmen verstecken. Laut Blanché kann sie nicht von einer Galerie vertreten werden.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Und jetzt ist Banksy auf den Straßen von Kiew. Ukrainer äußern sich begeistert in den sozialen Medien: „Danke, dass Sie die Menschen mit Ihrer Arbeit inspirieren und daran erinnern, dass der Krieg nicht vorbei ist und viele Menschen, darunter auch Kinder, für die Freiheit kämpfen“, kommentierte ein Nutzer ein Instagram-Foto. Auch offizielle Stellen haben geantwortet: “Wir sind stärker als David.” Sie sind schwächer als Goliath“, teilte das Verteidigungsministerium der Ukraine auf Twitter mit Bezug auf das Judo-Motiv mit.

Bankexpertin Blanché vermutet, dass die vielschichtigen Bilder den Ukrainern mehr bedeuten, als uns bewusst ist: Das Handstand-Mädchen scheint eine Anspielung auf die ukrainische Turnerin Katya Dyachenko zu sein. Ein 11-jähriges Kind starb im März bei einem Bombenanschlag in Mariupol. In Banksy kann er weiter in den Trümmern turnen.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button