Gesunde Ernährung oder Alkoholverzicht? Ein Vorsatz macht laut Studie glücklicher

Das neue Jahr hat begonnen und die Neujahrsvorsätze sind allgegenwärtig: Mehr Bewegung, weniger Fernsehen, mit dem Rauchen aufhören, gesunde Ernährung und – zumindest vorerst – kein Alkohol trinken sind die häufigsten Vorsätze für das neue Jahr. Und obwohl sich viele dieser Neujahrs-Herausforderungen positiv auf den gesamten Körper auswirken, werden Sie dadurch aktiver? Was macht Sie wirklich glücklich und was wiederum verursacht Stress? Das haben Wissenschaftler der Universität Freiburg herausgefunden. (Lesen Sie auch: Chiasamen, Kürbiskerne & Co. – Diese 7 Nüsse & Samen machen Sie jetzt fit)

Aktuelle Forschung: Eine gesunde Ernährung sorgt für maximale Sicherheit

Für die Sonderschau „SKL Glücksatlas“ haben Wissenschaftler den Einfluss guter Entscheidungen auf die Lebenszufriedenheit untersucht. Das Ergebnis war eindeutig, dass eine gesunde Ernährung sehr glücklich macht. Wer also mehr als früher darauf achtet, aktiver zu essen, wird deutlich glücklicher. (Mehr zu gesunder Ernährung finden Sie hier)

Auch Lesen :  Güterzugunfall bei Gifhorn: Strecke bis Mitte Dezember dicht | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen

Auf einer Skala von null bis zehn für die Lebenszufriedenheit kann eine gesunde Ernährung bis zu 0,15 Punkte – das entspricht einer zehnprozentigen Gehaltserhöhung – zu mehr Glück beitragen, sagten die Forscher. Aber auch andere gute Vorsätze können die Lebenszufriedenheit fördern. Weniger Fernsehen bringt 0,11 Punkte, wenn die Flashbox nur ein- bis zweimal die Woche läuft und nicht jeden Tag.

Abnehmen macht glücklicher, weniger Bewegung

Während die Entscheidung zum Abnehmen das Wohlbefinden deutlich steigert, gibt es laut Studie keine Abweichung auf der Punkteskala des Glücksatlas bei der Planung von mehr Sport. Der Grund: Die Fröhlichkeitslosigkeit und die damit verbundenen Hungerattacken schwächen laut Wissenschaftlern die Stimmung. Ähnliche Effekte gibt es beim Rauchstopp aufgrund von Nikotinentzug.

Auch Lesen :  Semi-sozialistische Träumereien: Was den Standort Deutschland abwrackt

Der Verzicht auf Alkohol macht Sie glücklicher – aber gesünder

Auf dem letzten Platz landete die Entscheidung, weniger Alkohol zu trinken. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Sie keine Freude in Ihrem Leben erfahren werden, wenn Sie nur Alkohol trinken, anstatt jede Woche zu trinken. „Obwohl sich der Gesundheitszustand mit weniger Alkoholkonsum verbessert (und damit die Lebenszufriedenheit steigt), nimmt auch die Zahl der sozialen Interaktionen ab“, heißt es in dem Bericht zur Studie. “Wer Alkohol meidet und sich gleichzeitig weiterhin mit Freunden trifft, findet sein Glück im Leben.” (Frage mich auch: Wie viel Alkohol ist zu viel – und wann macht es süchtig?)

Auch Lesen :  Corona-Zahlen Deutschland heute aktuell: Was sagt das RKI am 31.01.2023?

Recherche: So wurde recherchiert.

Die Befragungsdaten basieren auf einer Befragung privater Haushalte in Deutschland durch das Repräsentative Sozio-oekonomische Panel (SOEP) vom November 2022. Die Umfrage wird jährlich (seit 1984) unter denselben Personen und Familien durchgeführt. An der jährlichen Umfrage nehmen 14.000 Haushalte und 30.000 Personen teil.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button