Früherer NFL-Profi Edebali: Football-Hype vervielfacht sich | Freie Presse

Das Gastspiel der NFL in München sorgte für Aufsehen. Deutsche Fußballer glauben an nachhaltige Wirkung.

München.

Die NFL-Spiele in München werden laut Ex-Profi Kasim Edebali American Football in Deutschland auf „ein neues Level“ heben.

„Die Seattle Seahawks gegen die Tampa Bay Buccaneers mit Tom Brady sind ein Hit. Das multipliziert die Förderung des Fußballs in Deutschland seit Generationen“, sagte der 33-Jährige der Deutschen Presse-Agentur aus Hamburg. „Sie haben Kinder, die zum ersten Mal ein NFL-Spiel sehen, Teenager, die motiviert sind, das Spiel zu spielen, und ältere Menschen, die noch mehr Fans geworden sind.“

Auch Lesen :  Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) im Bereich Evaluation

München ist am Sonntag Gastgeber des ersten NFL-Spiels in Deutschland und teilt sich in den nächsten vier Jahren vier wichtige Rundenspiele in der höchsten Fußballliga der Welt mit Frankfurt. „Ich würde mich freuen, wenn wir in Zukunft mehr Spiele in Deutschland haben. Die NFL-Community hier ist mittlerweile riesig“, sagte Edebali, dessen erstes Buch „Dream Chaser“ diesen Dienstag erhältlich sein wird.

Internationalisierung ist das große Ziel

Edebali glaubt nicht, dass es in Zukunft überhaupt eine NFL-Division mit europäischen Teams geben könnte. „Natürlich ist die Internationalisierung das große Ziel der NFL, und sie schauen auch, was hier in Europa und speziell in Deutschland passiert. Aber der Reisedruck wird riesig sein“, sagte der Buchautor und TV-Experte.

Auch Lesen :  Fußball - Götze gegen Marseille vor 50. Champions-League-Spiel - Sport

Edebali schaffte vor acht Jahren den Sprung in die amerikanische National Football League und stand bei den New Orleans Saints, Denver Broncos, Detroit Lions und Cincinnati Bengals unter Vertrag. Vor seinem Karriereende im September spielte der Verteidiger in seiner Heimatstadt Hamburg für die Sea Devils.

„Triumph der deutschen Fußballgemeinschaft“

Für Profi Jacob Johnson ist das erste NFL-Spiel in Deutschland ein Erfolg für alle in der deutschen Fußballszene. „Das ist ein Zeichen dafür, dass die NFL die deutschen Fußballfans ernst nimmt”, sagte der Stuttgarter, der in Deutschland bei den Las Vegas Raiders der Presseagentur dient. „Sie stellen nicht nur ein Spiel im Ausland zur Verfügung, das Mannschaften lieber zu Hause spielen würden.” Dafür müssen viele Grundlagen geschaffen werden.”

Auch Lesen :  Fußball - Wolfsburg - "Für alle am besten": Wolfsburg löst Kruses Vertrag auf - Sport

Die große Anzahl an NFL-Abonnements, Zuschauerzahlen für Spiele im Free-TV und die Begeisterung von Ex-Profi Björn Werner und Experte Patrick Esum, die als Moderatoren viel Vorarbeit leisteten, sowie das internationale Talentprogramm der NFL für deutsche Spieler, einen kleinen Teil dazu beigetragen“, sagte Johnson. „Und am Ende ist es ein Sieg für die deutsche Fußballgemeinschaft.“ (dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button