Deutschland steht beim Thema EU-Gaspreisdeckel fast alleine da


Mindestens 27 Staats- und Regierungschefs haben sich beim letzten EU-Gipfel in vielen strittigen Punkten geeinigt. Viele Details sind jedoch unklar.

Die 27 Staats- und Regierungschefs der EU haben ihr letztes reguläres Gipfeltreffen des Jahres in Rekordzeit abgehalten, weil ein nationaler Streik am vergangenen Freitag voraussichtlich halb Belgien lahmlegt? Bis Donnerstagabend um Mitternacht hatten sie viele Streitpunkte ausgeräumt – zumindest oberflächlich. Sie wollen sich noch in diesem Jahr im von Krieg und Krise heimgesuchten Brüssel solidarisieren. Dies war aufgrund der auf dem Tisch liegenden Probleme und der zahlreichen Blockaden, die Entscheidungen verschiedener Mitgliedstaaten verzögert haben, schwierig.

Die Gesellschaft steht unter Druck. Manche Diskussionen hat die Politik deshalb verschoben, etwa die Frage, wie Europa auf ein milliardenschweres Investitionsprogramm reagieren kann. Vereinigte Staaten Sie will darauf reagieren, was von Brüssel als einseitiger und verzerrter Wettbewerb kritisiert wird. Ab Januar droht hier eine kritische Bewährungsprobe. Zwar wolle Berlin einen Handelskrieg mit den USA um jeden Preis vermeiden, befürwortet sie Paris Ein neues schuldenfinanziertes öffentliches Infrastrukturausgabenprogramm.

Wir benötigen Ihre Erlaubnis, um die Datenblattgrafik anzuzeigen

Mit Ihrer Erlaubnis können hier externe Inhalte mit redaktionellem Text erscheinen. Durch die Aktivierung der Inhalte über „Akzeptieren und Anzeigen“ kann die Databook GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schieberegler widerrufen. Datenschutz

Auch Lesen :  News zum Ukraine-Krieg | Putin wechselt Kommandeur für Ukraine-Krieg erneut aus

Die Gaspreisobergrenze soll am Montag fertig sein

Gemeinsam Schulden machen? In einigen Hauptstädten schrillen bereits die Alarmglocken. Dementsprechend ist der Ausgang offen. An anderen Stellen haben die regionalen Führer schnell Kompromisslösungen gefunden, aber viele Details bleiben unklar.

Das Treffen überschattete den Korruptionsskandal, der zum Sturz der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Eva Kelly, führte. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte: „Natürlich untergraben Vorfälle wie dieser, Korruption wie diese das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Institutionen.“ Wir müssen hart arbeiten, um Vertrauen zu gewinnen.

In der knappen Lage übergaben die Politiker das Hauptthema des Treffens, nämlich den Preis, an die europäischen Gaspreise. Regierungsvertreter haben sich grundsätzlich auf die Einführung einer noch nie dagewesenen Höchstgrenze geeinigt. Die Entwürfe werden am Montag von den Energieministern beraten, erst dann soll es eine endgültige Entscheidung geben.

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Erlaubnis, um die Datenblattgrafik anzuzeigen

Mit Ihrer Erlaubnis können hier externe Inhalte mit redaktionellem Text erscheinen. Durch die Aktivierung der Inhalte über „Akzeptieren und Anzeigen“ kann die Databook GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schieberegler widerrufen. Datenschutz

Deutschland ist allein in der Europäischen Union

Das Cover sorgt seit Monaten für Empörung. Italien, Griechenland, Belgien und Polen waren die ersten, die um eine Gaspreisobergrenze kämpften. Deutschland und andere bestanden darauf, dass es nicht bis zum Ende da war, aber am Ende konnten die internationalen Gaslieferanten den Europäern keine Energie mehr durch die Ausrüstung verkaufen und wurden vor ihren Flüssiggasflotten allein gelassen. Europäische Häfen.

Auch Lesen :  Miss Germany: Die ersten fünf Halbfinalistinnen stehen fest, Miss Germany Studios GmbH & Co. KG, Pressemitteilung

Er hatte einen Kanzler. Olaf Scholz (SPD) Ist es ihr gelungen, den Schrecken Deutschlands zu vermeiden, das am Montag von den meisten anderen Mitgliedsstaaten besiegt wurde? Die letzte Aussage, dass die Entscheidung “einstimmig” getroffen werde, fehlt. Die Details der Ausgestaltung blieben unbeantwortet, beispielsweise zu welchem ​​Preis die sogenannte Marktkorrekturmethode.

Kapitalbefürworter wollen, dass er auf 160 Euro pro Megawatt steigt. Berlin hat angedeutet, eine Grenze von 220 Euro festlegen zu wollen. Scholes merkte an, dass die Bundesregierung offenbar jetzt über das Ziel nachdenke, dass die Zahl so hoch sei, dass es “nie notwendig sein wird”. Aber wenn es in der Realität nie verwendet wird, warum wird es dann erzwungen?

Wir benötigen Ihre Erlaubnis, um die Datenblattgrafik anzuzeigen

Mit Ihrer Erlaubnis können hier externe Inhalte mit redaktionellem Text erscheinen. Durch die Aktivierung der Inhalte über „Akzeptieren und Anzeigen“ kann die Databook GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schieberegler widerrufen. Datenschutz

Die niedrigste Steuer der Welt könnte kommen.

Auch nach dem Alleingang Deutschlands, der immer wieder für Probleme in Europa sorgte, und dem Gaspreis, den mehr als 15 Länder seit langem fordern, scheinen sich viele Mitgliedsstaaten Sorgen um das Prinzip zu machen. Zeit.

Auch Lesen :  EU will Big Tech an den Kosten der Telekominfrastruktur beteiligen

Immerhin gab es am Abend noch grünes Licht für neue Sanktionen gegen Russland, dann wurde an einem regulären Freitag entschieden, sowie ein Paket von vier Beschlüssen. Dazu gehören neben Milliardenhilfen für die Ukraine ein Plan, Ungarn wegen unzureichender Antikorruptionsmaßnahmen 6,3 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt einzubehalten, sowie eine Richtlinie zur Einführung einer globalen Mindeststeuer für große Unternehmen. Polen hob schließlich sein Veto auf. Einer freute sich besonders: Olaf Scholes. Die niedrigere Steuer sei sein “Herzensprojekt”, und er fügte hinzu: “Also gestatten Sie mir ein bisschen Genugtuung.”

Wir wollen wissen, was Sie denken, deshalb kooperiert die Augsburger Allgemeine mit dem Meinungsforschungsinstitut CV. Lesen Sie hier, was es mit Agentenumfragen auf sich hat und warum Sie sich anmelden sollten.

Wir benötigen Ihre Erlaubnis, um die Forschung von Civey anzuzeigen

Mit Ihrer Erlaubnis können hier externe Inhalte mit redaktionellem Text erscheinen. Durch die Aktivierung des Inhalts über „Akzeptieren und Anzeigen“ kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schieberegler widerrufen. Datenschutz



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button