Conference League: 1. FC Köln gegen OGC Nizza live

Am Donnerstagabend empfängt der 1. FC Köln den südfranzösischen OGC Nizza zu einem Euro-Showdown in der Gruppe D. Köln kann den Winter in der Conference League nur mit einem Sieg überstehen.

Donnerstagabend (3. November 2022, 21 Uhr / Liveticker RTL und EXPRESS.de) kämpft der 1. FC Köln im letzten Gruppenspiel um das Weiterkommen in der Conference League.

Wenn die Mannschaft von Trainer Stephen Baumgart (50) den Winter im europäischen Wettbewerb überstehen soll, braucht sie einen Sieg gegen OGC Nizza. Den Südfranzosen reicht ein Unentschieden, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.

Conference League: 1. FC Köln – OGC im Liveticker hervorragend

Verfolgen Sie hier den FC Köln vs. OGC Nizza im EXPRESS.de-Liveticker.


1. FC Köln – OGC Nizza 0:0

1. FC Köln: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri – Huseinbasic, Duda, Kainz – Adamyan, Tigges

OGC ist ausgezeichnet: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Bird – Boudawi, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

Tore:-


+++++ Liveticker aktualisieren +++++

Die Mission von OGC ist ausgezeichnet! 0:1!

38.: Hussenbasic schließt nach einer FC-Ecke ab, doch die tauchende kurze Ecke klinkt sich auf Schmeichel ein. Die Tore mussten nicht gezählt werden. Hussainbasik hatte die Hände am Ball.

37.: Der FC suchte geduldig nach Lücken und konterte nach Ballverlusten. Soldo stoppt Thuram mit einem Lehrbuch-Slide-Tackle.

35.: Köln ist nun die überlegene Mannschaft. Es ist hervorragend, darauf zu warten, dass die Gastgeber im Aufbauspiel einen Fehler machen und sich verstecken.

33.: Schindler hat auf der rechten Seite Platz und schießt aus 25m. Doch der Ball fliegt weit vom Tor weg.

31.: Todibo blieb nach einem Zweikampf mit Ondrej Duda auf dem Feld, konnte aber weitermachen.

29.: Wieder FC. Die Gastgeber konterten nach Ballgewinn. Todibo kann bei der nächsten Ecke eine Hereingabe von Kainz klären, die geht aber am zweiten Pfosten über Freund und Feind hinweg.

Auch Lesen :  Manuel Neuer mit Rekord: Keeper mit den meisten WM-Einsätzen

26.: Kainz ist wieder am Ball, sein Schuss wird abgefälscht, Tigges köpft aus kurzer Distanz und zwingt Schmeichel zu einem tollen ersten Zug, Adamian verpasst den Abpraller.

25.: Schon die nächste Ecke, diesmal für den FC. Pedersen streckt sich zum zweiten Pfosten, findet aber keinen Abnehmer.

24.: Thuram kam nach der zweiten Kurve ins Ziel. Tigers räumte in seinem eigenen Sechs-Yard-Bereich ab.

23.: Nach einem Vorstoß von Innenverteidiger Todibo haben die Gäste ihre erste Ecke. Dante kommt in einen Kopfball und enthauptet Hubers, der in der nächsten Ecke ist.

21.: Nicolas Pepe kam nach einem Fehlpass von Pedersen zu seinem ersten Schuss, doch Marvin Schwabe hielt den Ball sicher.

19.: Florian Kinz schiebt eine Hereingabe auf den linken Fuß. Es gibt einen Abstoß.

16.: Nach einer abgefälschten Flanke von Tigges gibt es die erste Ecke des Spiels. Eine Hereingabe von Florian Kinze traf den Kopf des maskierten Skhiri, der den Ball aber nicht ins Tor bringen konnte.

15.: Der FC verlor im Aufbau erneut den Ball. Soldo legte den Ball vor die Füße des Gegners, doch der Franzose beendete den Konter nicht.

14.: Das Spiel war in den ersten Minuten sehr hektisch, beide Mannschaften wussten, worum es ging.

12.: Der FC spielte zunächst im 4-1-3-2-System mit Hussenbasic auf der rechten Seite und dem einzigen Sechser vor der Abwehr.

9.: Nachdem der FC im Aufbau den Ball verloren hatte, warf sich Denis Hussenbasic mit einem Zweikampf in Brahimis Flanke und blockte.

8 Adamians anschließender Treffer aus zentraler Position hätte Schmeichel in Verlegenheit bringen können, doch der französische Keeper parierte ungefährdet.

7.: Den ersten Schuss erzielte Kasper Schmeichel. Allerdings kann Adamian den Dänen aus spitzem Winkel nicht überraschen.

Auch Lesen :  FC Barcelona: Andres Iniesta spricht über seine Depressionen | Sport

6.: Auch FC mit einem ersten Ausrufezeichen. Nach Ballgewinn konnte Steffen Tigges eine Flanke von Kinge nicht ins Tor bringen.

5.: Nach einem frühen Vorstoß von Arsenal-Leihgabe Pepe hatte Nizza seinen ersten Schuss, aber Kingsley Schindler blockte im Strafraum.

3.: Der FC startete mit der nötigen Aggressivität und ließ Nizza in den ersten Minuten nicht aus der eigenen Hälfte.

2.: Kainz und Pedersen flogen hochmotiviert in den ersten Zweikampf.

1.: Der spanische Schiedsrichter Cesar Soto Grado eröffnete das Spiel. Der Ball rollt.

1. FC Köln – OGC Nizza: Erste Halbzeit Anpfiff

20:55 Uhr: Mannschaften treffen ein. Die Choreografie steht. In wenigen Minuten geht es los.

20:53 Uhr: Gefolgt von FC Hymne.

20:51 Uhr: „En Uncer Videl“ hallte vor der Hymne durch das Stadion.

20:48 Uhr: Ein Sieg gegen Nizza wird nicht nur für den 1. FC Köln aus sportlicher Sicht. Drei Punkte und ein Weiterkommen könnte der FC rund 3,5 Millionen Euro zahlen.

20:44 Uhr: 1-Fans. FC Köln bereitet auf der Südtribüne eine Fan-Choreografie vor.

20.40 Uhr: Nach Ausschreitungen im Hinspiel stehen Fangruppen beider Klubs unter besonderer Beobachtung. Die Polizei rechnete im Vorfeld mit „Vergeltungsmaßnahmen“.

Conference League: Startposition in Gruppe D

20:35 Uhr: Ein Blick in die Vergangenheit macht dem FC Mut. In der Saison 1973/74 trafen Nizza und der FC in der dritten Runde des UEFA-Pokals aufeinander. Nach einer 0:1-Niederlage im Hinspiel gewann der FC das Rückspiel mit 4:0 und warf OGC aus dem Pokal.

20:31 Uhr: Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass ein Unentschieden im Rhein-Energie-Stadion reicht, um sich neben Partizan für das Achtelfinale zu qualifizieren.

20:28 Uhr: Auch bei der Niederlage Belgrads gegen die Slowakei reichte dem FC ein Punkt nicht, denn Köln verlor im direkten Vergleich gegen Partizan (0:1 und 0:2).

Auch Lesen :  Harry Kane bricht Vertragsgespräche mit Tottenham ab

20:24 Uhr: Gewinnt Partizan Belgrad das Parallelspiel gegen die Slowakei, rücken die Kölner als Gruppenzweiter gegen einen „benachteiligten“ Spieler in der Europa League in die zweite Runde ein. Sollte Partizan nicht gewinnen, zieht der FC als Gruppenerster direkt ins Achtelfinale ein.

20:21 Uhr: Ausgangsszenario: Der 1. FC Köln braucht heute Abend einen Sieg, um in der Conference League zu bleiben.

1. FC Köln – OGC Nizza: Stephane Baumgarts Startelf

20:18 Uhr: Der Schiedsrichter für das heutige Spiel ist Cesar Soto Grado aus Spanien. In dieser Saison hat er in 13 Spielen bereits 79 gelbe und sechs rote Karten erhalten.

20:15 Uhr: Demnach kehren neben Elies Khiri auch die zuletzt verletzten Chabot, Olesen und Thielmann in den Kader des FC zurück.

20:12 Uhr: Auf der Bank beim FC: Horn – Killian, Chabot, Smajic, Schmitz – Strauch, Martel, Olesen, Schwarten – Thielmann, Moyna, Schmid.

20:08 Uhr: Die Gästeliste aus Frankreich umfasst außerdem: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Bird – Bodawi, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

20:05 Uhr: 1. Elis Skerry ist nach einem Jochbeinbruch im Spiel gegen den FC Slovakia zurück. Der Tunesier wird eine spezielle Maske auf dem Kopf tragen.

20 Uhr: Die FC-Besetzung ist: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri, Huseinbasic – Kainz, Duda – Adamyan, Tigges

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button